Auch Werwölfe mögen Schäufele

Soeben bin ich von einem Besuch in Nürnberg heimgekehrt, Den Abschluss einer interessanten aber auch arbeitsreichen Woche dort bildete das Barcamp Nürnberg #bcsnue5 – dies war mein erstes Barcamp ausserhalb von Stuttgart. Die vielen Eindrücke muss ich wohl erst noch aufarbeiten, doch es hat viel Spaß gemacht und war auch sehr lehr- und erfahrungsreich. Zudem durfte ich neben vielen anderen interessanten Menschen die Organisatoren von Coworkings Nürnberg kennenlernen und auch einige der Ironblogger Franken.

Die von mir besuchten Sessions reichten von technischen Themen wie „Videoaufzeichnung von Konferenzen „, „Really Rapid  Website Prototyping“ oder dem einfachen Erstellen von Animationsvideos bis hin zur Betrachtung des Faktors Mensch in der Wirtschaftsspionage, dem Vorbeugen von Burnout oder den „Elements of Success“. Und die ersten 30 Nachkommastellen von Pi könnte ich jetzt dank Andreas Lohrums Einführung in die Mnemotechnik auch auswändig. Das Mittagessen – unter anderem sehr leckere Schäufele – wurde beim Restaurant Blaues Haus bestellt.

Abends wurden dank Oliver Gassner natürlich auch wieder einige Runden Werwolf gespielt, was für mich zu einem Barcamp einfach dazu gehort. Aber auch das anschließende Power Point Karaoke war echt unterhaltsam.

Vielen Dank jedenfalls an Andreas Pilz und die anderen Organisatoren und Helfer des Barcamp Nürnberg – ich komme gerne wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.