Motörhead – hinten beim… Mischer!

Gestern waren wieder einmal Motörhead in der Region zu Gast. Nachdem die Band zuletzt  jeden Winter in Stuttgart gespielt hat, war nun Ludwigsburg an der Reihe. Die viel zu sterile „MHP Arena“ war gut besucht, als Opener spielten Anthrax, die ich – es muss 1991 oder 1992 gewesen sein – schon einmal live gesehen habe: gemeinsam mit Public Enemy auf der „Bring The Noise“-Tour. 

Motörhead selbst  habe ich 2011 in Stuttgart zum aller ersten Mal gesehen, obwohl es die Band bereits seit 1975 gibt. Und es war ein Riesenspaß. So kam es, dass ich sie nun, nach Rock im Park, bereits zum dritten Mal in einem Jahr gesehen habe. Und ich werde wohl auch nächstes Jahr wieder zum bereits  traditionellen Auftritt in der Region Stuttgart „pilgern“.

Ich werde es vermeiden, mich langatmig musikjournalistisch zu Motörhead zu äußern, aber das ist einfach guter alter Rock ’n Roll, wenn natürlich „everything louder than everything else“. Was für den „Hinten beim Bier“-Blogger ein wenig enttäuschend war: es gab in der Halle selbst keinen Getränkeverkauf, dieser fand nur auf dem Rundgang außerhalb des Innnenbereichs statt. Noch dazu waren die Schlangen sehr lang, so dass man durchaus zwei, drei Songs beim Anstehen verpasste. Sowas schadet  dem Rock ’n Roll Erlebnis „hinten beim Bier“ natürlich erheblich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.