Heiland an Bord?

Besim macht interessante Beobachtungen zur Fahrweise von Fahrern befischter Autos

Nun kenne ich die aktuelle Auslegung der Bibel nicht, um solch ein Fahrverhalten unter theologischen Gesichtspunkten zu bewerten, bin aber durchaus der Meinung, dass Glauben im Strassenverkehr ebenso wenig verloren hat wie in der Politik oder in der Schule. Deutungsversuch: wenn jemand meint, unter dem Schutz einer höheren Entität zu reisen, verhält er sich vermutlich automatisch rücksichtsloser als jemand, der sich alleine auf sein fahrerisches Können und die Einhaltung der Strassenverkehrsordung verlässt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.