Hinten beim Bier?

Hinten beim Bier steht man nicht nur, um schneller an das nächste zu kommen. Hinten beim Bier kann man auch das ganze Geschehen wunderbar beobachten, sowohl was auf der Bühne passiert als auch die Reaktionen des Publikums. Und wenn man mutig ist, kann man seinen Becher auch mal hinten beim Bier stehen lassen und sich vorne ins Getümmel stürzen. Wenn man nicht so mutig ist, muss man den Becher eben vorher leer trinken. Weniger, um sich Mut anzutrinken, sondern vielmehr um zu vermeiden, dass einem jemand reinspuckt…

Hinten beim Bier steht übrigens kein Stammtisch. Dafür wäre ja gar kein Platz. Vielmehr bleibt hinten beim Bier der Blick in alle Richtungen offen – vor allem der nach vorne. Und es gibt auch Sprudel.

Nach einer Inspiration durch Johnny Haeussler.

2 Gedanken zu „Hinten beim Bier?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.