Iron Blogger Franken: ich bin ausgeschieden!!1elf

Jetzt habe ich es tatsächlich geschafft: weil ich am Sonntag einen Beitrag nicht rechtzeitig online gestellt habe (er war sowieso recht belanglos und wird Euch deshalb auch nicht zugemutet) bin ich wegen Konto-Überziehung bei den Iron Bloggern Franken ausgeschieden.

Vielleicht erinnert Ihr Euch: es gibt bei den Iron Bloggern („Blogs und Bier, das lob ich mir!“) einen Mechanismus, dass man bei zu hohem Schuldenstand automatisch aus der Wertung ausscheidet:

  • Türmen sich die Schulden zu 30 € auf, so scheidet der Teilnehmer automatisch aus und kann später gegen Bezahlung der 30 € wieder einsteigen. So wird verhindert, dass die Teilnehmer in den Ruin getrieben werden.

(aus den Beispielregeln von der Iron Blogger Zentrale)

Bei den Iron Bloggern geht es ja im Pinzip darum, sich gegenseitig unter „Beer Pressure“ zu setzen, um regelmäßig(er) zu bloggen. Wer es nicht schafft, mindestens einen Beitrag in der Woche zu schreiben, darf fünf Euro ins Kässchen zahlen. Ist die Kasse voll genug, wird sie gemeinsam verfeiert. Das mit dem Verfeiern ist meiner Ansicht nach ein nicht zu vernachlässigender Punkt bei dem Projekt. Und eigentlich essen und trinken die Franken ja bekanntlich sehr gerne, doch als ich vor einigen Wochen einmal den Versuch anstieß, ein Treffen anzuleiern, auch um in diesem Rahmen meine Schulden zu begleichen, war die Reaktion darauf eher gering. Überhaupt kann ich mich nur an ein einziges Treffen der Iron Blogger Franken erinnern. In anderen Städten klappt das mit dem Treffen deutlich besser. Wobei man am Beispiel Stuttgart auch betonen muss, dass es dort deutlich mehr aktive Teilnehmer gibt, als dies in Franken noch der Fall ist. Während in Franken nach meinem Ausscheiden derzeit nur noch sechs von insgesamt mehr als 30 Bloggern und Bloggerinnen eisern teilnehmen, sind es in Stuttgart aktuell zwölf.

Normalerweise könnte ich jetzt meine Schulden bezahlen und wäre wieder mit dabei. Doch andererseits denke ich mir: wozu eigentlich, wenn es in absehbarer Zeit sowieso kein Treffen gibt? Ich werde also erst einmal abwarten und meine Schulden erst begleichen, wenn es wirklich einmal ein Wiedersehen unter den fränkischen Iron Bloggern gibt. Würde mich jedenfalls sehr freuen. Was natürlich nicht bedeutet, dass ich deshalb nicht mehr hier blogge, aber vielleicht tatsächlich etwas unregelmäßiger.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.