Alles Gute zum Frühlingsanfang!

Heute, am 20. März 2014 wird um 17:57 MEZ die Tag-und-Nacht-Gleiche erreicht und damit beginnt astronomisch gesehen offiziell der Frühling! Auch dieses Jahr heiße ich den Frühling natürlich herzlich willkommen, doch selten hatte ich ihn so herbeigesehnt wie 2013. Der Winter 2012/2013 lag in Stuttgart mit 131,4 Sonnenstunden nur bei 63% im Vergleich zum Mittelwert der Jahre 1981 bis 2010, während der Winter 2013/2014 mit 270,5 Sonnenstunden bei 129% im Vergleich zu diesem Zeitraum lag. Doch erst der Frühling 2013 war so richtig schlimm, auch hier wurden nur 63% der Mittelwerte von 1981 bis 2010 erreicht. Zu Ostern 2013 war ich fast so weit, alle familiären Verabredungen abzusagen und einfach irgendwohin in die Sonne zu fliegen. Nie zuvor habe ich mal so unter der Dunkelheit und den trüben Tagen gelitten. das war eine recht befremdliche Erfahrung. Es fiel mir auch echt schwer nachzuvollziehen, wie die Menschen den Winter in den Ländern aushalten, die noch viel kürzere Tage haben als wir im Südwesten Deutschlands.(Alle Zahlen von Wetterkontor.de)

 

Hopfenblüte – cc-by-sa-2.5: Bernd Haynold

Das Jahr 2014 zeigt sich also bisher eher von der versöhnlichen, der Sonnenseite. Ich genieße jede Minute an der fischen Luft und hoffe natürlich, dass es noch eine Weile so sonnig bleibt, auch wenn wir nicht vergessen sollten, dass das trockene Wetter auch eine hohe Waldbrandgefahr mit sich bringt. Ich fürchte auch, für die Landwirtschaft und allgemein für die Natur war der „schöne März“ viel zu trocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.