Schafft diese Zeitumstellung endlich ab!

Wie jedes Jahr kämpfe ich mit den Auswirkungen der Umstellung von „Winterzeit“ (MEZ) auf „Sommerzeit“ (MESZ). Müdigkeit bestimmt den Tag, der Hormonhaushalt braucht wohl noch ein paar Wochen, um sich umzustellen. Da half auch das lange Ausschlafen am Osterwochenende nicht viel. Die Effekte, die man sich von der Umstellung erhoffte, haben sich zumeist nicht bestätigt, im Gegenteil ist wohl gerade der Energieverbrauch durch die Umstellung gestiegen. Der einzige mutmaßliche Vorteil ist also das längere Tageslicht am Abend

Eigentlich bin ich der Ansicht, die Sommerzeit müsste abgeschafft werden, denn immerhin bezieht sich die Uhrzeit ja in etwa auf den Sonnenstand, Natürlich weicht sie ein wenig davon ab, je weiter man vom Zentrum der entsprechenden Zeitzone entfernt ist. Gerade diese Abweichungen werden ja in den westlichen Bereichen der Zeitzone durch die Sommerzeit noch verstärkt.

In Russland wurde die Zeitumstellung von Sommerzeit auf Normalzeit 2011 abgeschafft, seither herrscht dort also dauerhart die „Somemrzeit“ – laut einer kurzen Webrecherche sind viele Russen aber nicht glücklich mit dieser Variante, gerade weil es im Winter noch später hell wird, was sich vor allem im hohen Norden Russlands besonders auswirkt.

Es spräche also doch einiges dafür, die Zeit auch in den Sommermonaten bei der normalen („Winter“-) Zeit zu belassen. Hauptsache die unnatürliche, teure, komplizierte und weitgehend unnötige bürokratische Kopfgeburt der Umstellung fiele endlich weg. Auf die längere Helligkeit am Abend verzichte ich dafür gerne.

4 Gedanken zu „Schafft diese Zeitumstellung endlich ab!

  1. Ja, es bringt keine Energieersparnis. Ja, die Sommerzeitumstellung nervt. Aber ich genieße die längeren hellen Abende. Wegen 1 Stunde soll der Biorhythmus so furchtbar durcheinander kommen? Naja. Fliegen wir deswegen auch nicht mehr auf die Kanaren oder in die Türkei?

  2. Hast du denn so starke Probleme damit? Ich habe mich nach maximal zwei Tagen umgestellt und das finde ich schon als extrem lange. Früher habe ich den Unterschied gar nicht merken können ^^

  3. In Russland wird am 26.10. die Uhr dauerhaft auf Winterzeit (also Normalzeit) umgestellt. Tatsächlich hat es heftige Folgeerscheinungen der dauerhaften Sommerzeit gegeben.

    Die Stimmen, auch in Deutschland die Zeitumstellung abzuschaffen, mehren sich (siehe dazu unsere Seite http://de-kalender.de/zeitumstellung mit einer Liste von Initiativen zur Abschaffung der Zeitumstellung).

    @Erik: Schön, wenn Du (bewusst) keine negativen Folgen bei Dir wahrnimmst, das muss aber lange nicht für andere gelten. Ich merke die Umstellung auch nicht, was aber tatsächlich in meinem Körper passiert, weiß ich nicht. Und ich kann zudem nicht mein Empfinden einfach so auf andere übertragen, die vielleicht feinfühliger sind. Aktuelles empirisches Material aus Russland ist da schon objektiver und spricht sehr dafür, dass die Zeitumstellung oder dauerhaftes Beibehalten der falschen Zeit psychische oder gar physische Reaktionen hervorruft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.