In was für einem Land leben wir?

killingmusic.jpg Wenn ich diese Geschichte lese, dreht sich mir der Magen um, habe ich doch selbst ein ähnliches T-Shirt. Stelle ich nun „eine Gefahr für die öffentliche Ordnung, die innere Sicherheit, die öffentliche Gesundheit oder die internationalen Beziehungen eines EU-Mitgliedstaats“ dar?

Bundeswehr-Einsätze gegen die eigene Bevölkerung, Guantanamo-artiges Wegsperren Unschuldiger, Undercover-Polizisten in Autonomen-Kluft (ob diese nun als „Agent Provocateur“ arbeiteten oder nicht, ist fast schon zweitrangig). Eine Polizei, die bei rechtsextremen Übergriffen beide Augen zudrückt. Nur ein ganz kleiner Ausschnitt an Dingen, die mich langsam wirklich zweifeln lassen, ob dies noch ein freiheitlich-demokratischer Rechtsstaat ist, in dem ich lebe.

Greenpeace, BUND, WWF, BILD

Finden Sie den Fehler in der Überschrift.

Ganz neu ist diese sogenannte „große Koalition für die Umwelt“ ja nicht, die Aufkleber sind mir aus dem Augenwinkel schon auf dem einen oder anderen Auto aufgefallen. Aber bei allem, wo BILD draufsteht, schaue ich ja lieber weg.

Doch nachdem ich den Kommentar von Klaus Staeck in der Frankfurter Rundschau gelesen habe, bin ich zu der Überzeugung gekommen, meine Unterstützung für den WWF einzustellen. Die werden es verkraften, es waren nur ein paar Euro. Ich werde sicher geeignetere Empfänger finden. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, beim Stromanbieterwechsel den höheren Sonnencent zu wählen…

Safari: schneller durch weglassen?

Die Betaversion des Internet-Browsers Safari für Windows von Apple hat ja schon andernorts ihr Fett weg bekommen, trotzdem möchte ich Euch meine Erfahrung damit nicht vorenthalten. Während Anderen gelungen ist, beliebige Internetseiten aufzurufen, nur um festzustellen, dass diese dann nur teilweise angezeigt werden (was vermutlich den von Apple beschriebenen angeblichen Geschwindigkeitsvortei von Safari gegenüber anderen Browsern erklärt), habe ich noch nichtmal die Möglichkeit, von der als Startseite erscheinenden Apple-Homepage wegzunavigieren, die Eingabe einer URL ist nicht möglich, auch alle Menu-Einträge sind nicht vorhanden/lesbar/auswählbar… Selbst die Apple-Website wird nur unvollständig angezeigt. Beta? Eher early Alpha, oder? Auch verstehe ich die Notwendigkeit nicht, die GUI vom Betriebssystem abweichend anzupassen – das kann doch gar nicht ressourcensparend sein, oder? Wollte Apple da nur Microsoft etwas Angst machen?

Safari