Weniger Fleisch II

Ein kleines Update nach über einer Woche fleischärmerer Ernährung: es ist nun tatsächlich so, dass ich werktags seit über einer Woche kein Fleisch, keine Wurst und auch keinen Fisch gegessen habe. Das klappt auch ganz gut, um nicht zu sagen ausgezeichnet. Werde demnächst vielleicht auch noch ein bisschen mehr auf Tofu und ähnliches Zeug zurückgreifen, einfach um nicht nur noch Käse mit Käse, Käse und Käse auf dem Brot zu haben. Sehr lecker sind ja auch diese vegetabilen Brotaufstriche in ihren verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Am Wochenende – zweimal zu Besuch bei Freunden – gab es ziemlich viele Würstchen. Das war OK für mich. Ein bisschen Probleme bereitet mir aktuell der Kühlschrank hier im Büro, dort lagern ca. 5 kg Grillwürste, die von einer Party am Wochenende übrig blieben. Da entsteht schon ein bisschen die Verlockung, einfach mal kurz den Grill anzuwerfen… Aber auch das ist nicht wirklich ein richtiges Problem, nur eine Provokation, wenn man so will.

Ob ich Gewichtsverlust verzeichnen kann? Schwer zu sagen, tendiere eher zu „nein“. Aber wir müssen uns sowieso erst mal eine besser funktionierende Waage besorgen, die aktuelle wiegt je nach Fußstellung schon mal mit bis zu 5 kg Toleranz – und zeigt mir Schwergewicht von über 100 kg sowieso noch nicht mal die Gramm an… Aber dies hier ist ja auch kein Abnehmblog, wie es einige andere „Schwergewichte der Blogosphäre“ seit kurzem betreiben und welches ich interessiert verfolge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.