Stefan hört zu!

Podcast? Schon wieder was verpasst? Den Begriff habe ich natürlich schon gehört, aber so richtig eine Vorstellung davon hatte ich nicht – man kann sich ja nicht mit allem befassen ;). Gestern z.B. fragt mich doch mein Chef, was ich denn außer iTunes und Musicload.de noch für kommerzielle Musikdownload-Quellen kenne, und ich musste schlichtweg passen, da ich mich mit diesem Thema noch so gut wie überhaupt nicht auseinander gesetzt habe. Hab zwar zuhause iTunes installiert, das aber vorwiegend wegen der tollen, teils schrägen Webradio Feeds, wie z.B. Cowboy Cultural Society. Für’s häppchenweise Bestellen von Songs bin ich irgendwie (noch) nicht zu haben, dann doch lieber die CD, danke.

Nun habe ich mir aber gestern abend den Podcast meines „fellow Ludwigsburger“ Thomas Gigold auf den PDA gezogen und diesen heute im Zug nach Stuttgart angehört. Nun muss ich gleich mal sagen daß ich kein Vogelgezwitscher hören konnte, was aber sicher an der mangelhaften Tauglichkeit meines Medion-PDAs als MP3-Player liegt. Aber auch inhaltlich wäre es vermutlich interessanter gewesen, den Worten von Thomas schon am Freitag oder Samstag zu lauschen, und nicht vier, fünf Tage später. Aber ansonsten war es eine interessante Abwechslung zum Lesen der LKZ im Zug, und auch den nächsten Podcast von Thomas werde ich mir mal anhören.

Was mich darüber nachdenken lässt, meinen PDA upzugraden. 256 MB Speicherkarte sind einfach zu wenig, vor allem, wenn ca. 90% sowieso schon mit dem Kartenmaterial fürs Navigationssystem belegt sind. Ich hab in letzter Zeit sowieso öfter über Dinge wie mobile Festplatten und USB-Sticks nachgedacht. Aber mit dem PDA hab ich ja im Prinzip ja schon ein Gerät, das viele dieser Aufgaben übernehmen kann. Ich muss mich mal informieren, was das Gerät als maximale SD- oder MMC-Kartengröße akzeptiert – wenn nur die miese Audio-Qualität nicht wäre…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.