Barcamp Stuttgart – der Sonntag

Der Sonntag beim Barcamp geht immer irgendwie ziemlich schnell rum finde ich. Frühstück – Sessions  – Mittagessen – Sessions -Feierabend

Zuerst habe ich mir von Oliver Gassner  erzählen lassen, was ich noch nicht über Google+ wusste (interessantester Aspekt für mich: Google + Authorship Mitgliedschaften. Habe ich gleich mal aufgesetzt, hat aber bisher bei Suchergebnissen noch keinen Erfolg gezeigt).

In Anschluss an die Google+-Session hat uns Michael Schommer erzählt, dass wir von Google ja eigentlich sowieso die Finger lassen müssen, wenn wir im „Cyberwar“ gewinnen wollen.  Eine seiner Präsentationen zu dem Thema findet man auf der Website des Webmontags Stuttgart vom 9. September. Auch gut: prism-break.com

 Weil wir diese Session etwas überzogen haben, war das leckere Fingerfood-Buffet schon ganz schön ausgedünnt, als ich zur Mittagspause ging. Die darauf folgende Session-Runde habe ich ausfallen lassen.

Über Jans Session „Spiritualität und Social Media“ muss ich wohl noch etwas nachdenken. Aber das war schon unser „Wort zum Sonntag“ –  ich habe dennoch viele belebende Anregungen mitgenommen.

Meine letzte Session beim diesjährigen Barcamp Stuttgart: Digitale Bildbearbeitung Open Source von und mit Jan Hagelauer. Hier gab es einiges interessantes, mir noch nicht bekannte Tools für Bearbeitung von EXIF-Daten und Geotagging – und die Anregung, mal wieder GIMP auszuprobieren. Alle Links zu dieser Session findet Ihr hier.

 Und dann war es auch schon wieder an der Zeit, Dankeschön an Jan und alle Helfer und Sponsoren zu sagen und sich zu verabschieden. Mein nächster Barcamp-Besuch steht schon in wenigen Wochen an: zum ersten mal möchte ich ein Barcamp außerhalb Stuttgarts besuchen, und zwar das Barcamp Nürnberg vom 1. – 3. November.