BarCamp Stuttgart 2008 – mein Resümee

Barcamp Stuttgart

Das BarCamp Stuttgart 2008 (mein erstes) ging zu Ende – und lässt mich begeistert zurück, auch mit einem Gefühl von „Schade, dass es schon vorbei ist“. Ich fand das ganze Wochenende und alle Menschen, die ich dort getroffen habe, sehr erfrischend und anregend. Die Offenheit und Teilhabe der waren sehr beeindruckend. Ganz besonderer Dank gilt natürlich dem tollen Orga-Team um Jan und Markus von ETES. Beeindruckend auch das Engagement der Sponsoren, inklusive der Caterer.

Die Themen und Sessions, denen ich mich widmete, waren sehr vielseitig, angefangen von innovativer Website-Navigation und Offline-Anwendungen über SEO und AdWords zu Open Street Map und Kommentar-Moderation in Weblogs bis hin zu „Politik im Web 2.0“ und natürlich der Zauber-Session von Till. Andere Themen hätten mich auch sehr interessiert, ob nun die Session zu Web Standards oder die Diskussion über „Enschleunigung“ von yoda.ch. Leider muss man eben Prioritäten setzen.

Zum BarCamp München werde ich nicht kommen können, sonst hätte ich gesagt, ich geh gleich nochmal auf ein BarCamp. Aber es wird sicher ein nächstes Mal für mich geben, hoffentlich nicht erst in Stuttgart 2009.